Zentrum für energie- und bewusstseinsarbeit


Maiglöckchen

 

Ich fühle mich fremd und doch weiß ich, dass ich meinen Ursprung dort wo ich jetzt wachse habe.
Fremd und doch geborgen, neu und doch dazu gehörend.
Meine Wurzeln tasten sich langsam vor und dabei begegne ich so vielen anderen, neuen, fremden Wurzeln. Wurzeln die mich berühren, erkunden, erfahren wollen.
Ich mache mich auf, ich bin bereit, mich ganz und gar einzulassen auf alles Neue.
Ich spüre wie ich dadurch immer wacher, presenter und neugieriger werde.
Je mehr ich mich zeige umso mehr erkenne ich die Anderen. Sie sind ein Spiegel meiner Selbst. Ziehe ich mich zurück tun sie das auch, zeige ich mich, so zeigen sie sich mir.
Wenn dich also das Leben an einen neuen, Dir noch fremden Platz stellt, dann lass Dich ein auf all das Neue, das dich umgibt. Zeige dich, sei wach und voller Neugierde.
Du wunderst Dich, dass ich nicht über mein Aussehen und meinen Duft spreche, beides kennst du. Doch lenkt es ab vom eigentlichen. Blicke bei neuen Begegnungen in die Tiefe und lass Dich nicht von Oberflächlichkeiten täuschen. Wahre Schönheit zeigt sich auf allen Ebenen und ein betörender Duft vernebelt Dir nicht die Sinne, sondern lässt die Dinge klar und wahrhaftig erscheinen. 



Eine offene Tür lädt ein hindurch zu treten. Wenn du über die Türschwelle gehst, wenn du diesen Schritt wagst, kannst du neues entdecken, altes wiederfinden. Dir können Kostbarkeiten begegnen oder altes Gerümpel.

Das eine gehört vielleicht blankgeputzt, das andere rausgeräumt um Platz zu schaffen für mehr Bewegungsraum. Nun stell dir vor das dies nicht irgendein Raum ist, sondern deine Seele.


Die Energiearbeit eröffnet Möglichkeiten genau das zu tun.


Das Wertvolle, Kostbare zum leuchten zu bringen und das Belastende, Blockierende zu lösen, wo immer es sich auch befindet. Um einen Raum für Freiheit zu schaffen aus dem heraus alles möglich ist. Dabei hat jede Seele ihre eigene Zeit, ihren eigenen Rhythmus hin zu Wandel, hin zur Erkenntnis, hin zur Erneuerung, hin zur Heilung, hin zum höchsten Wohl.