Die Kurse finden regelmäßig in Waldkraiburg statt und sind für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Nähere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage...


Meditation

Während der Meditation wird durch die „Energie der Sprache“ ein energetisches Feld geöffnet.
Dieses Feld richtet sich entweder nach einem Thema der Gruppe (alle anwesenden Personen) oder nach einem festgelegten Thema aus.

Ist es für die Gruppe ergibt sich das Thema erst zu Beginn der Meditation. Dabei wird das Erleben der Meditation für jeden Einzelnen, oft auch körperlich sehr spürbar, denn das Thema hat mit jedem aus der Gruppe zu tun. Das Thema: z.B die Blockade eines Chakras, wird dabei nicht unmittelbar formuliert, sondern die Energie die hinter den Worten fließt wirkt. So also kann sich z.B. die Blockade eines Chakras lösen während du Worten lauscht, die vom fließen eines Flusses erzählen, vom Reisen ins Universum oder dem Besuch deines Zaubergartens. Durch das Lösen der Blockade kannst du in unterschiedlichen Bereichen ein Veränderung erleben. Es kann sein dass Schmerzen und körperliche Spannungen sich lösen, Erleichterung und Freude sich zeigen, wohl-fühlen und Harmonie mit dem eigenen Selbst eintreten, dein Herz sich öffnet für all das Gute und noch vieles mehr.
Das Thema kann auch vorher festgelegt werden: wie z.B. Die Elemente, Jahreszeitenenergie, besondere Tage, wie Voll-oder Neumond, Jahreskreisfeste, Raunächte, besondere Tagesenergien, oder durch das ziehen der von mir gemachten Blumenkarten mit ihren besonderen Botschaften. Diese spezielle Energie wird aktiviert, in den Chakren ausgedehnt, harmonisiert, vorhandene Ängste, die nicht mehr dienlich sind, aufgelöst und in Frieden und zum höchsten Wohle ins Fließen gebracht. So dass die Kraft die all dem inne wohnt für jeden spürbar wird und das eigene Leben reich macht. So geschieht mit und mit Veränderung, Wandel, Neuausrichtung.


TÖNEN

Beim Tönen (singen von Vokalen z.B. „a“) wird die Kraft der Stimme erlebbar. Dabei werden Schwingungen erzeugt die spürbar sind.  Das Tönen verstärkt die Energie und dehnt sie über das eigene Selbst hinaus.

In der Verbundenheit der Gruppe kann so eine Energie entstehen, die man glaubt mit den Händen fühlen zu können. Sich in der Mitte des Kreises betönen zu lassen ist ein besonderes Erlebnis.
Tönen kann jeder Mensch, es braucht keine Vorkenntnisse und keine gesanglichen Fähigkeiten.
Tönen dient der Kräftigung der Stimme und schafft Vertrauen in die eigene  Ausdruckskraft.
Tönen zentriert und eignet sich auch als Vorbereitung zum Lernen. Diese pure Kraft nimmst du mit in all das hinein was dein Leben ist.


Das Arbeiten mit Wortbilder nach Heiko Wenig

Jedes Wort hat eine bestimmte Schwingung die etwas in unserem System auslöst. Es gibt Worte die uns glücklich machen, oder Angst einjagen, die uns distanzieren lassen, zur Vorsicht mahnen, einschüchtern oder uns fröhlich und beschwingt sein lassen. Dabei löst nicht jedes Wort die gleiche Reaktion bei jedem Menschen aus, obwohl wir die gleiche Sprache sprechen. Weshalb das so ist hat vielerlei Ursachen. Über die Veränderung des Wortbildes können Wunder geschehen. Eine Stimme die hart und abweisend klingt wird weich und freundlich. Die Eigenliebe und Eigenwahrnehmung verändert sich weil das „Ich“ eine neue Bedeutung bekommt. Dinge die uns belasten erscheinen in einem neuen Licht und plötzlich verändert sich alles. Es gibt Wörter die eine so starke Wirkung haben, dass die Veränderung des Wortbildes das ganze Leben verändern kann, dies sind sogenannte Zauberwörter. Doch auch da gibt es keine Festlegung, denn jeder Mensch hat seine eigenen Zauberwörter.

Diese Arbeit kann auch für Menschen mit Legasthenie und Diskalkulie hilfreich sein und Buchstaben, Zahlen und Wörter befreien.


DAS „KREAGETISCHE“ THEATER

DAS KREATIVE/ENERGETISCHE THEATER

Diese neue Form des Theaterspielens verbindet Kreativität mit allen Möglichkeiten der Energiearbeit.
Es geht nicht nur darum sich in einer Rolle/Figur zu erfahren und diese zu spielen, sondern auch darum zu erkennen:
-weshalb diese Rolle/Figur?
-was will ich von dieser Rolle/Figur?
-was will diese Rolle/Figur von mir?


Blockaden und Widerstände oder Ängste die wir dabei entdecken, können durch Techniken der Energiearbeit schnell und sanft gelöst werden. Alles positive dieser Rolle/Figur kann im eigenen System integriert werden, so dass der Zugang zu Haltungen die wir uns auch im Alltag wünschen leichter möglich wird.  Dabei gibt die Energiearbeit vor, dass nur lichtvolles zum Zuge kommt, alles was uns selbst oder anderen schadet bleibt außen vor. So kann Theater noch viel mehr zum Ort des leichten, lustvollen Lernens und Erkennens werden und helfen das Leben selbst, eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen.

Alles ist möglich - vom Guten noch mehr

Egal ob wir groß oder klein denken, jede Form des menschlichen miteinanders kann so greifbar und neu gestaltbar werden.

Doch auch das Theaterstück selbst, soll für den Zuschauer eine neue Form erhalten. Das wird unser experimenteller Weg, voller spannender, neuer Abenteuer.